29.01.2020
Listenführer stellen sich vor: BA 17

Unser Listenführer für die Bezirksausschüsse stellen sich vor.

In unserer neuen Rubrik stellen wir die Listenführer für die Bezirksausschüsse in München vor. Den Anfang macht der BA 17 Obergiesing-Fasangarten. #BAFW

Hier belegt Hans-Peter Mehling, unser OB-Kandidat, den ersten Platz.

Daten zur Person:

  • 61 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder
  • Logistiker
  • Hobbys: Volleyball, Skifahren, Inlineskating, Musik

Persönliches Motto:

  • Reden ist besser als Schreiben

Funktionen/Ämter:

  • Fraktionsvorsitzender
  • Stv. Vorsitzender im Unterausschuss Verkehr
  • Mitglied im Unterausschuss Familie/Soziales/Ausbildung

Meine Motivation für den BA:

  • Ich will aktiv daran mitwirken, für die Menschen in meinem Stadtbezirk etwas zu erreichen und mithelfen, unseren Stadtbezirk gemeinsam mit diesen Menschen weiterzuentwickeln.

Das will ich für meinen Stadtbezirk erreichen:

  • Erhalt der wichtigen Frischluftschneise für München: „Hachinger Tal und Kapellenfeld“ auf Unterbiberger Flur
  • Erhalt des Sportvereins der Stadtwerke München entweder am aktuellen Platz oder auf einem alternativen Gelände im Bezirksgrenznahen Gebiet des BA 16
  • Verbesserung der Verkehrssituation in der Chiemgau- und Tegernseer Landstraße
  • Entwicklung des Tegernseer Platzes und der Tegernseer Landstraße Nord zu einem „Bürgerzentrum Giesing“
  • Verbesserung des Grünanteils in Obergiesing durch Fassaden- und Dachbegrünungen, Baumpflanzungen und heimischen Blumenwiesen
  • Erhalt der „amerikanischen Siedlung“ und der Gartenstadtbereiche im Fasangarten
  • Wiederaufbau des „Uhrmacherhäusls“ in Obergiesing in seiner ursprünglichen Form
  • Verhinderung weiterer Gentrifizierung in Obergiesing
  • Einen Christkindlmarkt im Winter und „Public Viewing“ im Sommer am Giesinger Bahnhofsplatz
  • Mehr Freizeitflächen für Jugendliche
  • BA-übergreifende Zusammenarbeit mit den BA 5, 16 und 18, getreu dem Motto „Gemeinsam erreicht man mehr“
  • Verhinderung eines Großmengenwertstoffhofes zwischen der Kompostieranlage und der BAB 8 im bezirksgrenznahen Gebiet des BA 16
  • Gründung eines „Maibaumvereins“ im 17. Stadtbezirk als letztem Münchner Stadtbezirk, der nicht über mindestens einen Maibaumstandort verfügt